Biographie

1964Geboren als Gisbert Müller in Bonn
1982-1994Assistenztätigkeit in der Galerie Klein, Bonn
1985Zivildienst, erste Klangexperimente und Gründung von Bam Bam Muzak
1988Studioaufnahmen und diverse Konzerte mit der Avantgarde-Band Lost in Mekka (u. a. Rockpreis für förderungswürdige Newcomerbands, Rockbüro NRW,1989)
1992Atelierstipendium der Stadt Bonn. Annahme des Künstlernamen Gibbs (sprich Djibs)
1993Hans Thuar Preis der Stadt Bonn
1996Artist in Residence, Parson`s School of Design, New York in Altos de Chavon, Dominikanische Republik mit Unterstützung eines Projektstipendium, Kunstfonds, Bonn
2000Schreinerlehre
2001Filmrealisierungen, DVD Installation
2003Förderkoje, Art Cologne, Köln
2007B.A. Soziale Arbeit, Kath. Hochschule, Köln. Abschluss in 2010
Gibbs lebt und arbeitet seit 2011 im Flecken Ottersberg und Bremen als Sozialarbeiter und freier Künstler.

> Biographie

• Einzelausstellungen

• Gruppenausstellungen

• Performances

• Film | Video | DVD

• LP & CD Veröffentlichungen

• Publikationen

• Artikel